Gebäude mit PW Alling.jpg
SAM_0280.JPG
SAM_0264.JPG
SAM_0296.JPG

Die tatsächlichen Baukosten des gesamten Investitionsplanes

Kosten der Modernisierung und Erneuerung der Wasserversorgungsanlage

Sehr geehrte Kunden unseres Wasserwerkes, Sie erhalten in diesen Tagen die Schlussbescheide für die größten Investitionsmaßnahmen seit über 50 Jahren. Die meisten von Ihnen haben für diesen Beitrag bereits zwei Vorauszahlungen geleistet und zahlen deshalb nur noch den Schlussanteil. Wir wollen Ihnen jedoch gerne darstellen wie dieser Beitrag, den jeder Wasserabnehmer aber auch Eigentümer von Baulücken, leistet und damit gemeinsam mit allen anderen Kunden ermöglicht, dass diese Erneuerung durchgeführt werden konnte. Die entstandenen Kosten werden grundsätzlich auf die Geschossflächen- und Grundstücksflächen aller Grundstückseigentümer umgelegt.

Kostenaufwand der Maßnahmen: In der Sitzung am 13. Juli hat die Verbandsversammlung diese Summe als endgültigen Aufwand festgestellt. An diesem Tage bestanden im Verbandsgebiet • 4.176.186 m² Grundstücksflächen und • 1.350.355 m² Geschossflächen. Darin enthalten sind auch alle unbebauten Grundstücke (Baulücken) und die neuen Baugebiete, die zwar noch nicht bebaut aber schon erschlossen sind. Den Anteil, der von diesen 3.346.727,44 € auf Ihr Grundstück entfällt, finden Sie dann auf Ihrem Schlussbescheid. Sollten Sie zu diesem Bescheid noch Fragen haben, stehen wir gerne für Sie zur Klärung zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der  Telefonnummer 09404 8991.

Als Gegenleistung für Ihren Beitrag sichern wir Ihnen eine hochmoderne und versorgungssichere Anlage zu. Wir liefern rund um die Uhr qualitativ hochwertiges Trinkwasser in ausreichender Menge. Und als kommunales Unternehmen arbeiten wir kostenrechnend also nicht gewinnorientiert.

Die Maßnahmen im Einzelnen:

HB Weinberg

237.673,70 € Netto mit Baunebenkosten

undefined

Die Sanierung der Hochbehälter umfasst folgende Maßnahmen:

  • Bau einer zusätzlichen Abdichtung der Wasserkammern von Außen
  • Einbau einer Lüftungsanlage
  • Aufbringen einer Wasserkammerbeschichtungen nach dem Stand der Technik
  • kompletter Um- und Neubau einer Rohrinstallation in anderer Qualität und Dimension (Edelstahl)
  • Bauliche Maßnahmen
  • Einbau von Treppen
  • Elektrische Steuerung der Pumpen und Schieber
  • Anschluß an das Leitsystem



HB Kühblöß

10.580,29 €

undefined


HB Vogelsang

196.656,95 € mit Baunebenkosten

undefined


HB Haugenried

261.623,07 € mit Baunebenkosten

undefined


HB Kühschlag

114.605,59 € mit Baunebenkosten

undefined


HB Kapfelberg

185.383,49 € mit Baunebenkosten

undefined


Pumpwerk Reichenstetten

60.465,97 € mit Baunebenkosten

undefined

Erneuerung und Verbesserung der Pumpanlagen durch die Maschinen- und Elektrotechnik

Keine bauliche Sanierung notwendig


Teile des Ortsnetzes in Sinzing wurden in Offenbauweise grundlegend erneuert und verbessert
Folgende Straßen sind vorgesehen:
- Donaustraße und Fährenweg     281.944,01€
- Birken-, Eichen-, Fichten-, Wald-, Tannen-, Lärchen- und    Lindenstraße

920.509,68€



Erneuerung und Verbesserung des Ortsnetzes Saxberg
Im Ortsteil Saxberg befanden sich die Versorgungsleitungen der Hoch- und Niederzone historisch bedingt  teilweise auf Privatgrundstücken. Mit der Erneuerungen der Leitungen wurden diese in den öffentlichen Verkehrsgrund verlegt 257.016,97 €
mit Baunebenkosten



HB Bergmatting

367.880,40 € mit Baunebenkosten

undefined

Erneuerung Hochweg

 71.584,66 €

 Erneuerung Bergstraße

 297.342,01 €